Schaulaufen

 

„Ein Weihnachtszauber weht über das Eis“

Alle zwei Jahre findet das große Schaulaufen des Eiskunstlaufvereins (EKV) Holzkirchen statt.

Die diesjährige Eisgala stand unter dem Motto „Ein Weihnachtszauber weht über das Eis“. Über 200 Zuschauer kamen am Sonntag, den 10.12. ins Hubertus-Stadion  um die vorweihnachtliche Show zu genießen.

Die Mädchen bastelten im Vorfeld mit Trainerin Sonja Vogl einen riesengroßen Adventskalender aus 24 Kartons. Hinter diesen Türchen steckten zahlreiche Überraschungen!  Die Sprecherinnen Helena Wagner, Marina Rowold und Luzie Gebert  öffneten ein Türchen nach dem anderen und brachten die Weihnachtsgeschichte ins Rollen.

 

 

Ein großes Geschenk wird übers Eis geschoben und die Grinchs (dargestellt durch Katharina, Rebecca, Noura und Sabrina) tanzen drum herum.  Eine Elfe (Susanne Vogl) zeigt ihre Einzelkür mit Doppelaxel. Anschließend präsentieren Laura Schua und Christina Priller als Wichtel mit zwei kleinen süßen Elfen (Luzie Gebert und Mirja Meisel) eine Darbietung mit Hebefigur. Die Kleinsten verzauberten das Publikum mit einem Schauspiel aus „In der Weihnachtsbäckerei“( Trainerinnen: Sonja Vogl, Fr. Meisel und Marianne Kling). Die Koboldskür zeigten Marianne Kling, Laura und Julia Quaderer. Die Freiläufer präsentierten mit rosa Tutu viele Schneekristalle. Als Schneeflocke wirbelte Paula Hartmann in einer Einzelkür übers Eis. Ebenfalls eine Einzelkür lief Milena Hartung. Die Gruppe Goldene Kufe zeigte die Skifahrn-Kür (Trainerinnen Therersa Weinmann und Christina Priller). Als zwei Schneemänner tanzten Laura Schua und Lisa Hartmann. Weiter kam Mary Poppins zu Besuch. Mit fliegenden Regenschirmen verzauberte die Darbietung die Eisfläche.

Als besondere Ehre ließ es sich auch der heilige Nikolaus mit seinem Krampus nicht nehmen, die Veranstaltung  zu besuchen.  Mit kleinen Geschenksäckchen wurde jeder Läufer belohnt. Mit Freude konnte er von den großen Fortschritten und Leistungen aus seinem goldenen Buch berichten.

Die Nussknacker-Kür wurde von der Gruppe Eiskristalle vorgeführt – als Nußknacker verkleidet trat Lena Kögl auf. Trainerin Sonja Vogl ertanzte mit den Kunstläufern zu Klängen von „Jingle Bells“ eine besondere weihnachtliche Stimmung. Die Kinder der Gruppe  Eismäuse erschienen als zahlreiche Rentiere mit Ihren Trainerinnen (Lisa Hartmann, Jana Grimm und Milena Hartung). Zum Abschluss verzauberten die Victoria Secret Angels im weißen Spitzenbody mit selbstgebastelten Flügeln das Publikum.

Im Finale kamen alle 70 Läufer und Läuferinnen mit Trainern aufs Eis.

Inszeniert wurde die Weihnachtsgeschichte von Sonja Vogl, unterstützt von den Trainern Nadja Ihsen, Stefan Czeizner und Claudia Ertl – und natürlich von den Läufern und Läuferinnen selbst.

Mit einem riesigen Applaus belohnten die Zuschauer die wundervoll einstudierten Küren und die aufwendigen Kostüme.